Archiv Seite 3

Oktober 2015

Do 01.10.
ab 20.15 Uhr Treffen des Allgemeinen Syndikats/FAU

http://www.fau-mannheim.de/main.html

-----------------------

Mi 07.10.
ab 20 Uhr Vegan / vegetarische Vokü

-----------------------

Do 08.10.
ab 20.15 Uhr Treffen des Allgemeinen Syndikats/FAU

http://www.fau-mannheim.de/main.html

-----------------------

Di 13.10.
Asylcafé
Unabhängige Beratung für Flüchtlinge
Ab 20 Uhr

Asylcafé Homepage

-----------------------

Mi 14.10.
ab 20 Uhr Vegan / vegetarische Vokü

-----------------------

Do 15.10.
ab 20.15 Uhr Treffen des Allgemeinen Syndikats/FAU

http://www.fau-mannheim.de/main.html

-----------------------

Fr 16.10.
„15 Jahre on air – so klingt freies Radio“
Veranstaltung im Rahmen des bermuda.funk-Radiofestivals

Lesung mit Stefanie Sargnagel
20.00 Uhr

Stefanie Sargnagel, manchen auch unter Sprengnagel bekannt, liest vor, vermutlich auch aus ihrer aktualisierten Facebook-Timeline. Aber wer weiß das schon.
Im sozialen Netzwerk zum „linken It-Girl“ avanciert, hat sie bereits ihre Statusmeldungen in einem ersten Buch „Binge Living“ verwurstet, im November kommt ihr neues Buch „Fitness“ heraus. Die Wienerin mit der roten Baskenmütze schreibt diejenigen ihrer Gedanken ins Internet, die sie lustig findet. Meistens. Gedanken über das Koten, irgendwas mit Feminismus – oder halt auch nur irgendwas. Ach ja und natürlich: schonungslos ehrlich.
 
Brauchst du/ braucht ihr noch Links zu den Profilen?

Stefanie Sargnagel @ Tumblr
Stefanie Sargnagel @ Facebook

bermuda.funk? Freies Radio? Mitmachen! bermudafunk.org

-----------------------

So 18.10.
Frühstück vegan/vegetarisch
ab 10.30 Uhr

-----------------------

Mi 21.10.
ab 20 Uhr Vegan / vegetarische Vokü

-----------------------

Do 22.10.
ab 20.15 Uhr
Union Infotainment präsentiert:

Kollektivbetriebe – mehr als ein gemütliches Plätzchen im Kapitalismus?

Der Zweck ist klar: Gemeinsam wirtschaften und damit Geld verdienen – ohne Chef*in, aber auch nicht auf sich alleine gestellt, sondern gleichberechtigt und hierarchiefrei. Die Idee ist mindestens so alt wie die Arbeiterbewegung, und die Utopie schwang auch immer gleich mit: Eine Föderation von Kollektivbetrieben als Gegenmodell zum Kapitalismus.
Selbstorganisiert wirtschaften als kleine Vorwegnahme einer
libertär-kommunistischen Zukunftsvision? Wie sah und sieht es jedoch in der Praxis aus? Wie kann es uns gelingen, mehr als nur winzigkleine Inseln schaffen? Woran hakts gerade? Der Vortrag liefert keine Antworten, aber Ansatzpunkte, Beispiele und Diskussionsstoff.

-----------------------

Di 27.10.
Asylcafé
Unabhängige Beratung für Flüchtlinge
Ab 20 Uhr

Asylcafé Homepage

-----------------------

Mi 28.10.
ab 20 Uhr Vegan / vegetarische Vokü

-----------------------

Do 29.10.
ab 20.15 Uhr Treffen des Allgemeinen Syndikats/FAU

http://www.fau-mannheim.de/main.html

September 2015

Mi 02.09.
ab 20 Uhr Vegan / vegetarische Vokü

-----------------------

Do 03.09.
ab 20.15 Uhr Treffen des Allgemeinen Syndikats/FAU

http://www.fau-mannheim.de/main.html

-----------------------

Di 08.09.
Asylcafé
Unabhängige Beratung für Flüchtlinge
Ab 20 Uhr

-----------------------

Mi 09.09.
ab 20 Uhr Vegan / vegetarische Vokü

-----------------------

Do 10.09.
ab 20.15 Uhr Treffen des Allgemeinen Syndikats/FAU

http://www.fau-mannheim.de/main.html

-----------------------

Mi 16.09.
ab 19.00 Uhr Plenum
ab 20.00 Uhr Vokü

-----------------------

Do 17.09.
ab 20.15 Uhr Buchvorstellung Peter Nowak – eine Veranstaltung der FAU

Ein Streik steht, wenn mensch ihn selber macht

„Die Arbeitskämpfe bei der Bahn oder bei Amazon in den letzten Monaten haben deutlich gemacht, dass Streiks durchaus nicht de Vergangenheit angehören. Doch in der letzten Zeit wurden Arbeitskämpfe in Sektoren bekannt, die gemeinhin als schwer oder gar nicht organisierbar galten. So gab es in Berlin einen erfolgreichen Arbeitskampf in einem Spätkauf, Gefangene gründen eine Gewerkschaft und Geflüchtete kämpfen für das Recht auf Gewerkschaftsmitgliedschaft. Einige Facetten dieser neuen Streiks und Arbeitskämpfe wird der Journalist Peter Nowak auf der Veranstaltungsreihe vorstellen.

Er ist Herausgeber des Buches „Ein Streik steht, wenn mensch ihn selber macht“, das in der Edition Assemblage erscheint.
Auf den Veranstaltungen wird es auch um die Frage geben, wie die Kämpfe am Arbeitsplatz mit den Selbstorganisationsversuchen von Mieter_innen und Erwerbslosen verbunden werden können. Denn nur dann haben diese Bewegungen Chancen, eine gesellschaftliche Kraft und vielleicht sogar einmal eine gesellschaftliche Gegenmacht zu entwickeln. Zudem richten sich alle diese Kämpfe letztlich gegen da kapitalistische Verwertungsinteresse. Ein erfolgreicher Arbeits-, Miet- oder Erwerbslosenkampf sollte neben der Durchsetzung der unmittelbaren Ziele immer auch die Selbstaufklärung über die kapitalistischen Zustände oder ihre Abschaffung zum Ergebnis haben.“

http://www.fau-mannheim.de/main.html

-----------------------

So 20.09.
Frühstück vegan/vegetarisch
ab 10.30 Uhr

-----------------------

Di 22.09.
Asylcafé
Unabhängige Beratung für Flüchtlinge
Ab 20 Uhr

-----------------------

Mi 23.09.
ab 20 Uhr Vegan / vegetarische Vokü

-----------------------

Do 24.09.
ab 20.15 Uhr Treffen des Allgemeinen Syndikats/FAU

http://www.fau-mannheim.de/main.html

-----------------------

Mi 30.09.
ab 20 Uhr Vegan / vegetarische Vokü

Juli 2015

Mi 01.07.
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 02.07.
ab 20.15 Uhr Treffen Treffen des Allgemeinen Syndikats/ FAU

http://www.fau-mannheim.de/main.html

------------------------------------------------------------------

Mi 08.07.
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 09.07.
ab 20.15 Uhr Treffen Treffen des Allgemeinen Syndikats/ FAU

------------------------------------------------------------------

Fr 10.07.
Selbstorganisierter Erwerbslosenbrunch

Kaum jemand ist wirtschaftlich so vereinzelt wie Erwerbslose. Die Agenda 2010 und die Hartz-Gesetze haben dies noch verschärft: Der/die einzelne Erwerbslose soll für sein Schicksal alleine zuständig sein, selber schuld an der Arbeitslosigkeit und selber dafür verantwortlich, da wieder rauszukommen. Dem wollen wir etwas entgegensetzen. Als Mitbetroffene setzen wir gegen die Vereinzelung unseren monatlichen Erwerbslosenbrunch für einen politischen und solidarischen Austausch. Man kann sein Schicksal ändern, aber nicht allein!

Ab 11 Uhr
------------------------------------------------------------------

Di 14.07.
Asylcafé
Unabhängige Beratung für Flüchtlinge
Ab 20 Uhr

------------------------------------------------------------------

Mi 15.07.
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 16.07.
ab 20.15 Uhr Treffen Treffen des Allgemeinen Syndikats/ FAU

------------------------------------------------------------------

Sa 18.07.
ab 19.00 Uhr Vortag Get Up! – „Samstag Steine schmeißen und Montag wieder ab auf Arbeit? – Gipfelhopping, Alltagskämpfe, Selbstorganisation“

„Brennende Polizeiautos, Blockaden, eine Großdemo und Rauchsäulen über Frankfurt. Anlässlich der EZB-Eröffnung am 18. März dieses Jahres haben Linke aus verschiedenen Spektren für Schlagzeilen gesorgt und die herrschende Ordnung im Krisengewinnerland Deutschland etwas angekratzt.

Dass sich der Widerstand gegen die Austeritätspolitik über den nationalen Tellerrand hinaus vernetzt, wurde auch am ersten Mai in Mailand deutlich. Hier gingen Zehntausend gegen die Weltausstellung EXPO und Gentrifizierung auf die Straße. Die Mobilisierung zum G7-Gipfel im bayrischen Elmau hingegen fiel derart schwach aus, dass sich sogar die bayrische Polizei für den bunten Protest bedankte.

Unabhängig davon, wie erfolgreich die Eventproteste verlaufen, stellt sich für uns vor allem eine Frage: wie geht’s am Montag nach den Protesten weiter?

Spätestes 2007, seitdem die kapitalistische Krisenhaftigkeit offen zutage tritt, reagieren Menschen weltweit mit Platzbesetzungen, Unruhen und Streiks auf zunehmenden Leistungsdruck, Soziallabbau und den Abbau von ArbeiterInnenrechten. Wie in fast allen größeren Städten gab es auch in Mannheim z.B. Widerstand gegen den „Gentrifizierung“ genannten Ausverkauf der Städte.

Hier wollen wir ansetzen und gemeinsam mit euch über die Chancen und Grenzen von „Gipfelprotesten“ diskutieren und darüber, wie wir in unserem Alltag und vor Ort wirkungsmächtig werden können.

Dazu haben wir Frederic Wester bekannt aus Funk und Fernsehen als Sprecher des Blockupy-Bündnisses und Juan Miranda eingeladen. Juan Miranda ist Autor des Textes „Wie die Welt verändern“ und setzt sich mit Selbstorganisierung und sozialen Kämpfen auseinander.“

------------------------------------------------------------------

So 19.07.
Frühstück vegan/vegetarisch
ab 10.30 Uhr

------------------------------------------------------------------

Mi 22.07.
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 23.07.
ab 20.15 Vortag „Der kommende Aufprall – Auf der Such nach der Reißleine in Zeiten der Krise“

„Mit dem Text „Der kommende Aufprall. Auf der Suche nach der
Reißleine in Zeiten der Krise“ lieferte die Gruppe Antifa Kritik &
Klassenkampf (Frankfurt a.M.) einen Beitrag zu der in den letzten
Jahren in der (radikalen) Linken verstärkt geführten
Strategiedebatte. Es wird danach gefragt, welchen organisatorischen
Ausdruck ein Kampf für die Interessen und Bedürfnisse der Klasse
der Lohnabhängigen bräuchte. Die Autor*innen schlagen eine auf drei
Ebenen gelagerte Form der Organisierung vor: 1. Organisation nach
Interessen im unmittelbaren Lebensumfeld und solidarische
Vernetzung mit ähnlichen Basisgruppen auf einer lokalen Ebene 2.
Eine überregionale Verbindung dieser Kämpfe, um eine politische
Konstante herzustellen. 3. Den Aufbau eines Büros als
Kommunikationsknotenstern für die Ebenen eins und zwei.

Die Gruppe Antifa Kritik & Klassenkampf geht davon aus, dass eine
solche Form der Organisation in der Lage wäre, ein ernsthaftes und
im Alltag verankertes Gegengewicht zu den Krisenstrategien des
Kapitals zu bilden und dass diese den Ausgangspunkt für eine
sozialrevolutionäre Veränderung der Gesellschaft bilden könnte.

Get Up! und das Allgemeine Syndikat Mannheim haben die Gruppe
Antifa Kritik & Klassenkampf eingeladen, um diese Thesen und vor
allem den strategischen Vorschlag mit ihnen und euch zu
diskutieren.“

------------------------------------------------------------------

Di 28.07.
Asylcafé
Unabhängige Beratung für Flüchtlinge
Ab 20 Uhr

------------------------------------------------------------------

Mi 29.07.
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 30.07.
ab 20.15 Uhr Treffen Treffen des Allgemeinen Syndikats/ FAU

Juni 2015

Mi 03.06.
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 04.06.
11 Uhr großer Sommerputz im Wild West

Es ist mal wieder so weit!

Nach einem Jahr hat so einiges seinen angestammten Platz verlassen und ist an eine andere Stelle gewandert, die ein oder ander Staubmaus ist auch schon gesichtet worden und in der Küche und im Lager türmen sich so allerlei Pappkartons, Kästen, Glasreste und dies und das …. wir sollten mal wieder Großreinemachen, damit der schöne Laden wieder blitzt und blinkt und in neuem Licht erstrahlt. Deswegen veranstalten wir am 04.Juni den allseits beliebten Großen Wild West Putztag! Ab 11 Uhr fangen wir an, den Laden zu wienern und zu wischen und viele Hände werden dafür benötigt. Für das kulinarische Wohl sorgen wir, der Spaß kommt von alleine dazu. Also seid dabei und verpasst nicht das große Event.

Wir zählen auf euch!

Grüße vom OrgaTeam!

------------------------------------------------------------------

Do 04.06.
ab 20.15 Uhr Treffen Treffen des Allgemeinen Syndikats/ FAU

------------------------------------------------------------------

Di 09.06.
Asylcafé
Unabhängige Beratung für Flüchtlinge
Ab 20 Uhr

------------------------------------------------------------------

Mi 10.06.
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 11.06.
20.15 Treffen des Allgemeinen Syndikats/ FAU

http://www.fau-mannheim.de/main.html

------------------------------------------------------------------

Fr 12.06.
Selbstorganisierter Erwerbslosenbrunch

Kaum jemand ist wirtschaftlich so vereinzelt wie Erwerbslose. Die Agenda 2010 und die Hartz-Gesetze haben dies noch verschärft: Der/die einzelne Erwerbslose soll für sein Schicksal alleine zuständig sein, selber schuld an der Arbeitslosigkeit und selber dafür verantwortlich, da wieder rauszukommen. Dem wollen wir etwas entgegensetzen. Als Mitbetroffene setzen wir gegen die Vereinzelung unseren monatlichen Erwerbslosenbrunch für einen politischen und solidarischen Austausch. Man kann sein Schicksal ändern, aber nicht allein!

Ab 11 Uhr
------------------------------------------------------------------

Mi 17.06.
19.00 Uhr Organisationstreffen
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 18.06.
20.15 Treffen des Allgemeinen Syndikats/ FAU

http://www.fau-mannheim.de/main.html

------------------------------------------------------------------

So 21.06.
Frühstück vegan/vegetarisch
ab 10.30 Uhr

------------------------------------------------------------------

Di 23.06.
Asylcafé
Unabhängige Beratung für Flüchtlinge
Ab 20 Uhr

------------------------------------------------------------------

Mi 24.06.
ab 20.00 Uhr vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 25.06.
Union Infotainment präsentiert: „Wer wird revolutionär?“ Quiz mit feinen Sachpreisen.

20.15 Uhr

Mai 2015

So 03.05.
15.00 bis 18.00
Craft´n Cake
fällt leider aus!!

------------------------------------------------------------------

Mi 06.05.
19.00 Uhr Organisationstreffen
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 07.05.
20.15 Treffen des Allgemeinen Syndikats/ FAU
Ab jetzt jeden Donnerstag!

http://www.fau-mannheim.de/main.html

------------------------------------------------------------------

Fr 08.05.
Selbstorganisierter Erwerbslosenbrunch
Ab 11 Uhr

------------------------------------------------------------------

Di 12.05.
Asylcafé
Unabhängige Beratung für Flüchtlinge
Ab 20 Uhr

------------------------------------------------------------------

Mi 13.05.
19.00 Uhr Organisationstreffen
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 14.05.
20.15 Treffen des Allgemeinen Syndikats/ FAU

http://www.fau-mannheim.de/main.html

------------------------------------------------------------------

So 17.05.
Frühstück vegan/vegetarisch
ab 10.30 Uhr

------------------------------------------------------------------

Di 19.05.
Asylcafé
Unabhängige Beratung für Flüchtlinge
Ab 20 Uhr

------------------------------------------------------------------

Mi 20.05.
19.00 Uhr Organisationstreffen
ab 20.00 Uhr vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 21.05.
20.15 Treffen des Allgemeinen Syndikats/ FAU

http://www.fau-mannheim.de/main.html

------------------------------------------------------------------

Di 26.05.
Asylcafé
Unabhängige Beratung für Flüchtlinge
Ab 20 Uhr

------------------------------------------------------------------

Mi 27.05.
19.00 Uhr Organisationstreffen
ab 20.00 Uhr vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 28.05.
Union Infotainment präsentiert: Hartz IV ist immer noch Scheiße!

Vor der Einführung von “Hartz IV” gingen 100.000de auf die Strasse, um gegen den Sozialabbau zu demonstrieren. Nach “Agenturschluss”, den Kampagnen der “Überflüssigen” und der Kampagne gegen “Schwarze Schafe” unter den Fallmanager_innen der Arge und der Jobcenter wurde es dann ruhig. Heißt das, es gibt keinen Widerstand mehr gegen Hartz IV? Doch, aber er findet alltäglich bei den Ämterbesuchen statt. Eine große soziale Bewegung gegen die Zumutungen des “Forderns und Förderns” ist sicher nötig, Voraussetzung sind jedoch auch Wege zur Selbstverteidigung im eigenen Alltag. Deswegen stellen wir erst mal die Fragen: Wie gehen wir damit um, wenn wir ALG II beantragt haben? Wie setzen wir unsere Rechte und Ansprüche durch? Und wie wahren wir unsere Würde?

20.15 Uhr

------------------------------------------------------------------

Ausstellung „Kleine Geschichte der Krisenrevolten“

Im März endlich wieder eine Ausstellung an unseren Wänden:

Bilder aus dem Comic „Kleine Geschichte der Krisenrevolten“.

April 2015

Der Laden seid ihr
Wild West ist ein Laden, der von den Leuten lebt, die ihn mitgestalten. Neben der Planung und Durchführung von Veranstaltungen könnt ihr beispielsweise Vokü machen oder beim Thekendienst mithelfen – einfach per Mail melden, zum Organisationstreffen kommen oder an der Theke fragen …
Wir freuen uns über frischen Wind und Veranstaltungsideen.
Denn der Laden ist das was ihr draus macht, ohne Konsumzwang und mit viel Freiraum.

------------------------------------------------------------------

PROGRAMM APRIL 2015

------------------------------------------------------------------

Mi 01.04.
19.00 Uhr Organisationstreffen
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe
(Wir suchen immer KöchInnen! Schreibt uns eine email oder tragt euch in die Liste ein)

------------------------------------------------------------------

Do 02.04.
20.15 Treffen des Allgemeinen Syndikats/ FAU
Ab jetzt jeden Donnerstag!

http://www.fau-mannheim.de/main.html

------------------------------------------------------------------

Mi 08.04.
19.00 Uhr Organisationstreffen
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 09.04.
20.15 Treffen des Allgemeinen Syndikats/ FAU
Ab jetzt jeden Donnerstag!

http://www.fau-mannheim.de/main.html

------------------------------------------------------------------

Fr 10.04.
11.00 Uhr Erwerbslosenbrunch

------------------------------------------------------------------

Fr 10.04.
20.00 Uhr
Noize, booze and revolution:
Geschlechterverhältnisse in der DIY-Punkszene
Die Do-It-Yourself-Punkszene ist stilistisch von Metal, Punk und Hardcore geprägt, positioniert sich fernab ökonomischer Verwertung und massentauglicher Ästhetik und ist untrennbar mit der linken Szene in Deutschland verbunden. Inhaltlich dominiert die Kritik an Macht- und Herrschaftsverhältnissen. Dies schließt die Vermittlung feministischer Positionen ein. Zugleich wird der szenische Aktivismus stark von Männern und Männlich-keit(en) dominiert. Ein Paradox?
Auf Grundlage einer ethnografischen Feldforschung und sozialwissenschaftlicher Beiträge wird beleuchtet, wie Geschlecht performativ hergestellt und männliche Dominanz in einer für Egalität und Freiräume kämpfenden Szene stabilisiert wird.
Hans Berner hat Ethnologie und Geschichte mit den Schwerpunkten Geschlechter- und Männlichkeiten-forschung studiert. Er war zudem als Musiker, Ton-techniker und Konzertveranstalter in der DIY-Punkszene und in einem Hausprojekt aktiv. Derzeit promoviert er an der HU-Berlin zum sozialen Skateboardaktivismus in Durban und Johannesburg.

------------------------------------------------------------------

Di 14.04.
20.​00 bis ca. 21.​30
Asyl-Cafe
Unabhängige Beratung für Flüchtlinge

http://​www.​asylcafe.​de/

------------------------------------------------------------------

Mi 15.04.
19.00 Uhr Organisationstreffen
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Do 16.04.
20.00 Treffen des Allgemeinen Syndikats/ FAU

http://www.fau-mannheim.de/main.html

------------------------------------------------------------------

So 19.04.
ab 10.30 Uhr vegan/ vegetarisches Frühstücksbuffet

------------------------------------------------------------------

Di 21.04.
20.​00 bis ca. 21.​30
Asyl-Cafe
Unabhängige Beratung für Flüchtlinge

http://​www.​asylcafe.​de/

------------------------------------------------------------------

Mi 22.04.
19.00 Uhr Organisationstreffen
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Di 28.04.
20.​00 bis ca. 21.​30
Asyl-Cafe
Unabhängige Beratung für Flüchtlinge

http://​www.​asylcafe.​de/

------------------------------------------------------------------

Mi 29.04.
19.00 Uhr Organisationstreffen
ab 20.00 Uhr Vegan/ vegetarische Vokü und Kneipe

------------------------------------------------------------------

Mo 30.04.
20.00 Treffen des Allgemeinen Syndikats/ FAU

http://www.fau-mannheim.de/main.html

------------------------------------------------------------------

Vorschau für Mai:
So 03.05.
15.00 bis 18.00
Craft´n Cake
fällt leider aus!!